Stockholm...oder nach dem Globi!

Dienstag, 03.10.2017

Gestern haben wir - nach größerer Aufräumaktion - unseren lieben Globi abgegeben und dann hieß es auf nach Stockholm! Schon ungewohnt nach der ganzen Zeit wieder in einer Großstadt zu sein! Aber Stockholm ist total schön! So haben wir gestern und heute die Stadt zu Fuß sowie mit dem Fahrrad erkundet, waren auf einem Aussichtsturm und mal wieder in einem Museum! Bierchen gab es natürlich auch! Leider hat es bisher ziemlich viel geregnet aber wir machen das Beste draus! 

Das Hostel in dem wir wohnen ist echt super und mal wieder eine Nacht in einem richtigen Bett mit einer richtigen Bettdecke war auch genial!

Strecke mit dem Globi insgesamt: 4.175 Kilometer!!! 

Schon Wahnsinn, aber wir würden es auf jeden Fall wieder machen!!!

Und hier noch ein paar Eindrücke von gestern und heute: 

Leckeres Frühstück im Hostel

Besuch gab es auch noch 😉

Last Night

Sonntag, 01.10.2017

Das war unser letzter Tag mit dem Globi. Morgen müssen wir ihn leider wieder abgeben. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und die zwei Wochen sind morgen vorbei. 

Die Nacht in Gävle hat uns nochmal über den Anfang und die ersten Tage nachdenken lassen. Mittlerweile ist der Globi unser zu Hause geworden.

Von Gävle aus ging es nach Uppsala. Dort haben wir uns erst das alte Uppsala angeguckt und anschließend ging es direkt in die Innenstadt. Ist wirklich schön dort. Man merkt dass es eine Studentenstadt ist. Viele Pubs und Bars! Hier könnte man nochmal ein Wochenende verbringen um die Stadt besser kennen zu lernen. 

Anschließend ging es nach Bredsand in die Nähe von Balsta, dort wo mir morgen den Globi abgeben müssen. Hier hieß es Sachen packen und den Globi Rückgabefertig machen. Ein letztes Bier und dann gute letzte Nacht.

Zurück an den Anfang!

Samstag, 30.09.2017

Wir verbringen den Abend heute in Gävle. Hier haben wir "damals" unsere erste Nacht verbracht. Genau auf demselben Stellplatz, nur war der damals nicht so voll wie heute! Da wir vor einer Woche lieber schnell nach Norden wollten, haben wir uns die Stadt nicht weiter angesehen! Dafür war dann heute etwas mehr Zeit, auch für das erste Mal FastFood in Schweden! 

 

Ist schon interessant, wie sich die Strecke seit Norwegen verändert hat! Viel viel mehr Bäume und der Herbst ist da! Tolle Farben überall und viel mehr Verkehr! Im Vergleich zu Deutschland aber immer noch ein Witz! 

Morgen ist der letzte Tag mit unserem Globi 😔

Strecke: 329 km

Hallo!

Freitag, 29.09.2017

Na immer noch fleißig am lesen hier? Wie gehts? Uns gehts immer noch gut!

Ist nicht viel passiert heute! Wir sind auf einem schönen Campingplatz an der Ostsee angekommen! Haben gegrillt, einen kleinen Spaziergang an der Ostsee gemacht und entspannt!

Liebe Grüße! 

Ein Elch! Ein Elch? Ein Elch!!!!!

Donnerstag, 28.09.2017

Der Morgen ging entspannt los. Ausschlafen, Frühstücken und dann doch nochmal sitzenbleiben und eine weitere Runde Kaffe aufsetzen. Das ist Urlaub! Danach ging es aber natürlich wieder weiter. Ziel war erstmal unbekannt.

Wir haben erstmal einen Halt in Arvidsjaur gemacht. Hier gab es mal wieder eine Kirchenstadt. Sieht ein bisschen anders aus als in Gammelstad aber ist vom Prinzip her gleich. 

Und hier haben wir uns mal was typisch schwedisches zu Essen gegönnt: Zimtschnecken! Die gab es bei einem kleinen Kaffee im Zentrum. Sehr lecker.

Wir haben uns entschieden wieder die Strecke am Meer zurück Richtung Stockholm zu nehmen. Das Landesinnere bietet nicht viel außer Bäume und Tannen und Bäume. Hier kommen die Erinnerungen an die ersten Tage unserer Tour zurück und einige Plätze kennen wir bereits. Uns kommt es vor als sei der Hinweg schon Wochen her...

Das Beste an diesem Tag kam jedoch erst heute Abend. Wir haben einen Elch gesehen! Der stand auf einmal auf einer Lichtung am Wald. Der Wahnsinn! Leider hatte er keine Lust auf ein Fotoshooting und ist im Wald verschwunden. Aber immerhin haben wir ihn gesehen!!!

Strecke: 346 km

 

Hier noch ein paar Eindrücke von gestern:

Eine Nacht am Polarkreis

Mittwoch, 27.09.2017

Heute mal ohne Fotos, da wir sehr schlechten Empfang gerade haben! 

Heute war auch nicht so viel los! Wir haben mal wieder ordentlich ausgeschlafen und sind gemütlich von Gällivare nach Jokkmokk gefahren! Haben unterwegs ein paar Stopps in der Natur eingelegt und sind in Jokkmokk im Samen-Musuem gewesen, was wirklich sehr zu empfehlen ist! 

Den Tag haben wir am Polarkreis ausklingen lassen, wo wir auch die Nacht verbringen werden!

Wie gesagt, war nicht spektakulär heute! 

Strecke: 102 km

Gute Nacht

Kurze Panik!

Dienstag, 26.09.2017

Heute haben wir mal richtig ausgeschlafen! 

Unser Tag startete dann entspannt mit einem Spaziergang bei sonnigem Wetter durch die schöne Stadt Narvik! 

Gegen frühen Nachmittag ging es auf den Weg nach Kiruna! Auf dem Weg dorthin hatten wir einen Tankstop geplant! Doch die Tanksäule im Nirgendwo wollte einfach unsere Karten nicht nehmen! Also fuhren wir erstmal weiter...

In Kiruna angekommen (die Stadt war nicht so unsers) haben wir dann dort endlich getankt! Doch auch hier wollte man unsere Karten an der Kasse einfach nicht annehmen und so mussten wir mit unserem letzten Bargeld die ca. 900 Kronen bezahlen! Und die Panik warum man unsere Karten nun nicht mehr annehmen konnte war riesig! 

Erst im Supermarkt erzählte man uns dann, dass das Kartensystem in der Region zusammen gebrochen sei! Erleichterung bei uns! 

Die Kirche in Kiruna war noch ganz interessant sowie die Tatsache, dass die Stadt aufgrund des Erzabbaus in den nächsten Jahren verlagert wird (auch die Kirche)!

Ziel heute war Gällivare! 

Dort haben wir ganz entspannt gegrillt und lassen den Abend gemütlich ausklingen! 

 

Strecke: 302 km und ohne Serpentinen entspannter zu fahren! 

Von Tromsø bis nach Narvik

Montag, 25.09.2017

Das Warten gestern hat sich gelohnt! Wir haben ca. 1 Stunde die Nordlichter über Tromsø bewundern können. So klar und deutlich haben wir die bis dahin nicht sehen können (Foto 2 - sind leider ein bisschen durcheinander)

Heute haben wir uns dann die Stadt und die Eiskathedrale angeschaut. Im Reiseführer hieß es, Tromsø soll das Paris des Nordens sein - das können wir leider nicht bestätigen. Von der Brücke hatten wir einen letzten tollen Block über den Fjord bevor es weiter nach Narvik ging. Da die Strecke überraschend lange gedauert hat, passiert hier heute nicht mehr viel. Gute Nacht und bis morgen ;-)

Strecke:  241 km

Nordlichter?

Sonntag, 24.09.2017

Schon eine Woche rum 😔 

So sah unser Morgen aus:

Auch auf diesem Campingplatz war mal wieder die Hölle los! Das Bild entstand nachdem unsere Nachbarn mit einem Schiff von Camper sich bereits auf den Weg gemacht hatten! 

Unser Ziel heute war Tromsø! Die Strecke immer noch toll und unterwegs haben wir zwei Mal eine Fähre genutzt! Bei schönstem Wetter echt richtig toll!

In Tromsø angekommen haben wir ein wenig die Stadt erkundet und sind mit einer Seilbahn "den" Berg hoch!  

Hier oben sitzen wir nun in einem Café und warten auf die Nordlichter! 

Strecke: Wissen wir grade nicht, aber heute auf jeden Fall weniger als 200 km! 

Tschüß Nordkapp, war schön bei dir!

Samstag, 23.09.2017

Auch letzte Nacht konnten wir, trotz bedecktem Himmel, wieder die Polarlichter sehen! Einfach nur faszinierend! 

Der heutige Tag startete mit schönem Wetter und so konnten wir sogar draußen in der Sonne gemütlich frühstücken! 

Gegen Mittag - und grade noch vor dem großen Touri-Andrang (5 Busse) - sind wir wieder gestartet! 

Die Strecke bis Alta kannten wir ja! Danach ging es immer weiter an der Küste entlang! Laut Reiseführer eines der schönsten Strecken in Norwegen und das können wir nur bestätigen!

Gegen Abend sind wir dann an einem Campigplatz im Nirgendwo angekommen! Auch hier ist wieder kaum was los und wir können in erster Reihe mit schönem Blick aufs Wasser und die Berge stehen! 

Strecke: 390 km und nicht viel los unterwegs! 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.